komba

gewerkschaft hamburg

Tarifverhandlungen Bodenverkehrsdienste ergebnislos vertagt

18. Februar 2019

Weitere Warnstreiks am Flughafen möglich!

Am 14. Februar 2019 führte der dbb hamburg unter der Verhandlungsführung von Michael Adomat die bereits dritte Verhandlungsrunde zu den Tarifverhandlungen Bodenverkehrsdienste.

Während der Arbeitgeber zu Beginn der Verhandlungsrunde ein durchaus verhandlungsfähiges Angebot vorlegte, wurde dieses im Laufe der Verhandlung nach unten “korrigiert”; demnach wäre für zahlreiche Beschäftigte auf dem Flughafen Hamburg der vom Senat propagierte Mindestlohn von 12,- Euro/Stunde zum 01.01.2020 nicht erreicht. Da dies nicht akzeptabel ist, wurden die Verhandlungen durch den dbb unterbrochen und der Arbeitgeber aufgefordert, das Angebot deutlich nachzubessern.

Am 27. Februar 2019 werden die Tarifverhandlungen fortgesetzt, über mögliche Warnstreiks werden die Gremien des dbb hamburg offen diskutieren.

#NutzedeineStimme

Aktionstag zur Europawahl Europa hat die Wahl – am 9. Juni findet die #Europawahl2024 zum Europäischen Parlament statt. Aus diesem

… Weiterlesen
Nach oben scrollen

Unsere Geschäftsstelle ist im Moment geschlossen!

Bis einschließlich 10.09.2023. Schreiben Sie uns Ihr Anliegen und wir werden schnellstmöglich antworten.

Sie haben weitere Fragen? Wir freuen uns auf den Kontakt.